Nicht nur bei The Voice of Germany hat die charismatische Sängerin mit der Souligen Powerstimme ein millionen Publikum und die Coaches begeistert.

Wenn der Begriff "Multikulti" einen Sinn macht dann bei Jeannette, der attraktiven Sängerin mit den geheimnisvollen grünen Augen. Sie ist Polyglott und weltweit zu Hause. Gemeinsam mit ihrem Vater, einem Folkloresänger aus dem rumänischen Transsylvanien, hat sie singend die Straßen ihrer Kindheit bereist. "Das Auto war meine erste Bühne!" Sie wurde in Deutschland geboren, lebte in Paris und auf den Kanarischen Inseln. Musik ist in ihrer Familie schon immer eine Selbstverständlichkeit gewesen und hat den Lebensrhythmus  mitbestimmt - quasi seit dem Tag ihrer Geburt. "Wir sind oft mit dem Auto verreist, unsere Fahrten waren immer sehr lang und das Repertoire meines Vaters endlos, immer wieder überraschte er mit einem Song, den ich noch nicht kannte".

Ihr Motto: "Keep the faith and never give up"

Jeannette Dalia Curta ist ein wahres Sprach-Talent. Neben ihrer Muttersprache Deutsch spricht sie außerdem noch Französisch, Englisch, Spanisch und Rumänisch. Die Saarländerin beschreibt sich selbst als lebenslustig, spontan, energiegeladen und tiefgründig. Alles Eigenschaften mit denen sie ihr Publikum bereits  seit langem von sich überzeugt. Ihre mit Emotionen geladene tiefe und prägende Stimme erinnert an große amerikanische Soulsängerrinnen. Ob sie vor ihren Auftritten nervös ist? "Klar", sagt sie. "Aber Lampenfieber macht ehrlich. Und das brauche ich, um gut zu performen".

Die Liebe zur Musik hat J.C. längst zur Profession gemacht. Nach zahlreichen Auftritten auf großen und kleinen Bühnen mit verschiedenen erfolgreichen Projekten und Formationen im Jazz-, Swing-, Latin-, Gypsi-, Gospel- und Pop-Soulbereich galt sie lange als Geheimtipp. Doch mittlerweile hat sich die Künstlerin national aber auch international etabliert. Kein Wunder: Mit Charme und Charisma begeistert J.C. ihr Publikum immer wieder aufs Neue. Mal temperamentvoll, mal verträumt haucht sie ihren Liedern Leben ein. Ihr Repertoire ist gleichermaßen polyglott und sehr persönlich und begeistert Publikum und Presse.
"Sie gleitet mit ihrer geschmeidigen und sicheren Stimme so ziemlich über jede Notenwoge und wirkt dabei immer frisch und sympatisch" (Gerd Heger, Saarländischer Rundfunk)

Seit ca. 3 Jahren schreibt und singt Jeannette Curta Songs aus eigener Feder im Akkustik/Folkstil mit Pop- und Soultendenz. Anfangs noch auf Französisch, der Sprache ihres Herzens, dadurch entstand eine 6 Titel Produktion in Paris. Doch mehr und mehr verspürt Jeannette den Drang und Wunsch auf Englisch zu schreiben und sich dem amerikanischen Soul und ihren Vorbildern, die sie schon immer verehrt hat wieder zu nähern, quasi Back to the Roots. "Mein Herz hat schon immer für den Soul, dem Rythm‘n‘Blues und der amerikanischen Musik geschlagen". Nichts desto trotz kann und will sie sich nicht ihren Wurzeln entziehen und lässt den einen oder anderen traditionellen Sound oder anderssprachigen Refrain  in ihrer Musik hineinfließen.

Aus der Teilnahme bei der Castingsendung "The Voice of Germany" enstand eine wertvolle Zusammenarbeit mit dem Sänger und Coach Xavier Naidoo und inspirierte Jeannette zu einigen Songs auf Deutsch. "Ich hätte nie gedacht Deutsch schreiben zu können, es singt sich gut, immerhin ist Deutsch eine meiner Muttersprachen und manche Sachen klingen nur in der einen Sprache gut. Es kommt auf den Kontext an, deswegen brauche ich meine Mehrsprachigkeit auch in meiner Musik. Es ist wie träumen, ich träume in der Sprache der jeweiligen Situation". Zur Zeit arbeitet Jeannette fleißig an ihrer CD-Produktion sowie an der Organisation der kommenden Tourdaten.

French Biographie

Jeannette Dalia Curta

Chanteuse polyglotte, cette jolie blonde aux yeux verts est une boulimique de musique. La voiture fut sa première scène! C’est avec son père, chanteur de folklore roumain, qu’elle jouait de sa voix en sillonnant les routes de son enfance. Née en Allemagne, de parents roumains, ayant vécu à Paris et aux Iles Canaries, elle se dévoile aujourd'hui au travers de son projet personnel. C'est dans ce même Paris tant aimé, que Jeannette a enregistré ses chansons folks acoustiques à tendance pop-soul, interprétées pour la plupart en français, la langue de son coeur. Au service de l'émotion qu'elle distille en musique: son timbre grave et profond, pourvu d'un groove transcendant faisant inévitablement penser aux grandes chanteuses de Jazz et de Soul américaines. En ce moment elle se recentre sur son pays natale, l'Allemagne et travaille sur l'enregistrement de son album à Berlin. Les chansons seront à tendance plus anglophone cette fois ci.